DIY Aufbewahrungsgläser im Antik-Look

Ihr habt’s sicher schon gemerkt: Ich liebe Altglas! Daraus kann man einfach so viel machen – die perfekte Basis für alle möglichen Upcycling-Projekte. Und diese DIY Aufbewahrungsgläser sind sogar gleich ein doppeltes Upcycling, denn nicht nur die Gläser sind eigentlich Müll. Das, was aussieht wie altes Pergament, sind nämlich Teebeutel! Ich zeige dir, was du alles brauchst und wie es geht.

Du brauchst:*

  • Leeres Schraubglas
  • Weiße Acrylfarbe
  • Backpulver
  • Getrocknete Teebeutel
  • Wasserfeste Stempelfarbe oder schwarze Acrylfarbe
  • Stempel deiner Wahl
  • Matten Bastelkleber
  • Pinsel
  • Juteschnur

*Bei allen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Und so geht’s:

Schritt 1:

Mische der Acrylfarbe Backpulver hinzu bis die Konsistenz etwas cremiger ist. Wie viel genau ist Geschmackssache! Du solltest die Farbe später einfach noch gut mit dem Pinsel verteilen können. Je mehr Backpulver du hinzufügst, desto rauer wird die Farbe. Du kannst übrigens jede wasserbasierte Farbe verwenden – zum Beispiel Buntlack aus dem Baumarkt!

Schritt 2:

Bestreiche das Glas mit der Farbe. Die Deckkraft hängt von deiner Farbbasis ab. Ich habe zwei bis drei Anstriche gebraucht. Lass die Farbe zwischen den Anstrichen gut trocknen! Ich habe bei einem der Gläser auch noch den Deckel lackiert und dementsprechend den oberen Teil des Gewindes frei gelassen, damit sich das Glas später noch gut schließen lässt.

Schritt 3:

Den Teebeutel öffnen und leeren.

Trenne den getrockneten Teebeutel an der Naht auf und entferne den Inhalt. Reiß die Kanten grob ab, um einen Antik-Look zu erzeugen. Ich habe den Teebeutel dann noch in zwei Hälften getrennt und konnte somit gleich zwei Gläser damit verschönern. Je nach Teesorte variiert die Färbung stark! Früchtetee hinterlässt eine schöne rote Maserung, Chai-Tee eine bräunlichere und andere Sorten wie Kamille färben den Beutel kaum ein. Da kannst du also wild experimentieren!

Schritt 4:

Nimm deinen Lieblingsstempel zur Hand und bestempel den Teebeutel. Beim Stempelkissen musst du darauf achten, dass die Farbe wasserfest ist. Ich benutze aber auch gerne schwarze Acrylfarbe! Lege etwas unter den Teebeutel, da die Farbe durchdrückt.

Schritt 5:

Bepinsel den Bereich des Glases mit mattem Bastelkleber, auf den der Teebeutel platziert werden soll. Drücke das bestempelte Teebeutelpapier auf das Glas. Wenn nicht alle Ecken festkleben, kannst du nochmal mit einem Pinsel und Kleber unter das Papier gehen. Wenn deine Stempelfarbe nicht wasserfest ist, könnte die Farbe durch den Kontakt mit dem Kleber verlaufen.

Schritt 6:

Wickle ein Stück Jutegarn/Paketschnur oben zweimal um das Glas und binde eine Schlaufe. Du kannst natürlich auch noch weitere Dekoelemente anbringen, aber für mich war es so genau richtig!

So schnell sind sie auch schon fertig – deine eigenen DIY Aufbewahrungsgläser! Total schön, für Anfänger geeignet und trotzdem richtig effektvoll.

Weitere Upcycling-Ideen findest du hier.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln!

Deine

Unterschrift-Juli

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.