Häuser-Windlicht aus Altglas

Winterliches Windlicht aus altem Marmeladenglas

Seit Jahren habe ich zu Hause Klebeetiketten liegen, die ich so gut wie nie brauche. Ich habe mich also gefragt, was ich damit anstellen könnte. Durch das grelle Gelb kamen viele Ideen nicht in Frage. Aber dann hatte ich den Geistesblitz! Die Temperaturen sinken und es wird schon früh dunkel – was gibt es da also schöneres als viiiiele Kerzen zu Hause? Im Winter mag ich es besonders, wenn es überall leuchtet. Alte Schraubgläser sind perfekt geeignet, um sich mit Windlichtern ein bisschen Hygge-Feeling ins Haus zu holen. Und die Klebeetiketten bin ich so auch schon teilweise los geworden.

DIY Upcycling Windlicht im Skandi-Stil

Das brauchst du:*

*Bei allen Links handelt es sich um Affiliate Links

Und so geht’s:

Schritt 1:

Häuser und Bäume auf die Klebetiketten vorzeichnen

Nimm deine Klebeetiketten und zeichne dir Häuser und Tannen vor. Für mehr Abwechslung im Endergebnis kannst du mit verschiedenen Höhen und Breiten arbeiten.

Schritt 2:

Motive ausschneiden

Schneide nun die Motive aus. Für die Fenster kannst du entweder ein kleines Cuttermesser verwenden oder einfach mit einer Nagelschere durch das Fenster pieksen und vom Loch aus die Fenster ausschneiden.

Schritt 3:

Häuser und Bäume auf das Glas kleben

Wenn alles ausgeschnitten ist, kannst du dir überlegen in welcher Reihenfolge die Häuser und Bäumchen später sein sollen. Dann klebst du die Motive nacheinander auf das Glas und drückst die Etiketten gut fest.

Schritt 4:

Das Glas mit weißer Acrylfarbe lackieren

Wenn das Glas rundherum beklebt ist, geht es an das Lackieren. Ich habe hierfür mit einem Schaumstofftupfer gearbeitet. Wenn du so einen nicht da hast, kannst du aber auch einfach einen Pinsel verwenden. Eventuell ist eine zweite Schicht nötig, damit die Farbe deckt.

Schritt 5:

Klebeetiketten entfernen

Wenn die Farbe leicht angetrocknet ist, kannst du die Klebeetiketten entfernen. Ich habe dafür wieder die Nagelschere zu Hilfe genommen, um mir die Finger nicht dreckig zu machen oder die Farbe zu verschmieren.

Schritt 6:

Kanten ausbessern mit einem Cuttermesser

Falls bei dir auch Farbe untergelaufen ist, mach dir keine Sorgen: Das ist halb so wild und kann ganz leicht behoben werden. Nimm einfach ein kleines Cuttermesser und schabe damit die unterlaufene Farbe ab. So erhältst du glatte Ränder und ein schönes Endergebnis.

Schritt 7:

Dekoratives Garn anbringen

Fast geschafft! Für den letzten Schliff habe ich einfach noch kleine Holzkugeln auf ein schwarz weißes Garn gefädelt und es um das Glas geknotet.

Dekoratives Häuser Windlicht aus Altglas

So einfach und schnell kannst du aus vermeintlichem Müll ein wunderschönes Upcycling Windlicht mit einem Winterdorf zaubern.

Noch mehr Upcycling-Ideen findest du hier.


Viel Spaß beim Nachbasteln!

Deine

Unterschrift-Juli

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

  1. Hallo Juli! Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Blog. Dein Winterglas ist ganz zauberhaft, bestimmt werde ich ähnliches mal nachbasteln. Liebe Grüße Birgit

    1. Danke liebe Birgit – das freut mich sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.