DIY Beton Blumentopf mit Prägung

DIY Beton Blumentopf mit Blatt Prägung im Botanical Style

Mir ist aufgefallen, dass ich seit dem Start meines Blogs vor 4 Monaten nichts mehr mit Beton gebastelt hab. Das musste sich schleunigst ändern! Also habe ich ein super easy DIY für Beton-Anfänger für dich vorbereitet. Ich zeige dir, wie du diesen tollen DIY Beton Blumentopf im Botanical Style nachmachen kannst!

Du brauchst:*

  • Bastelbeton
  • Wasser
  • Leeren großen Joghurtbecher
  • Blatt
  • Klebestift
  • Öl
  • Kleineren Becher für die Öffnung
  • Frischhaltefolie

*Bei allen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Und so geht’s:

Schritt 1:
Das Blatt in den Becher kleben

Bestreiche das Blatt auf der glatten Seite mit Klebestift und klebe es in der gewünschten Position in den Becher. Das ist wichtig, da wir „Adern“ des Blatts auf der Rückseite ja später als Prägung im Beton haben möchten. Drücke alles gut an, damit der Beton später nicht unter das Blatt kann.

Ich habe übrigens einfach ein Blatt unserer Erdbeerpflanze vom Balkon abgeschnitten. Du kannst aber jedes Blatt nehmen, das dir gefällt. 🙂

Schritt 2:
Den Joghurtbecher mit Öl einpinseln

Nun pinselst du den Becher inklusive Blatt von innen mit Öl ein. Das hilft später beim Rausnehmen des Blumentopfes. Ich habe dafür ganz normales Rapsöl verwendet.

Schritt 3:
Den Beton mit Wasser anmischen

Nun rührst du den Beton mit Wasser an. Auf der Packung steht meistens eine genaue Angabe wie viel Wasser du für deine gewünschte Menge Beton benötigst. Ich habe aber schon ein bisschen Erfahrung gesammelt und mache das mittlerweile nach Gefühl. Ich füge einfach nach und nach Wasser hinzu bis eine cremige, nicht zu flüssige Konsistenz entsteht. Ich würde sagen von der Konsistenz her wie etwas festerer Joghurt. 😀

Schritt 4:
Den Bastelbeton in die Form füllen

Nun kannst du den Bastelbeton in den Becher füllen. Bedenke bei der Füllmenge, dass durch die Kuhle in der Mitte gleich Beton verdrängt wird und der Blumentopf dadurch deutlich höher wird!
Wie du auf dem Foto siehst, habe ich etwas zu viel Öl genommen. Nimm daher am besten vorher überschüssiges Öl mit einem Küchentuch o. ä. wieder weg.

Schritt 5:
Topf oder Glas in den Beton stellen

Nun stellst du den kleinen Topf mittig in den Joghurtbecher und drückst ihn so weit runter, dass die Öffnung für eine Pflanze reicht, der Beton für den Boden des Blumentopfs aber nicht zu dünn wird. Achte darauf, dass der Becher den gewünschten Durchmesser hat. Schließlich soll am Ende auch genug Platz für ein kleines Pflänzchen sein. Trotzdem sollte der Durchmesser im Vergleich zum Joghurtbecher so sein, dass der Beton außenrum nicht zu dünn wird. Vor allem für den Anfang würde ich empfehlen, nicht unter 1 cm Dicke zu gehen. Sonst droht der Beton abzubrechen.

Ich habe zur Beschwerung ein mit Wasser gefülltes Schraubglas in den Topf gestellt – sonst drückt der Beton das Töpfchen wieder nach oben. Du kannst aber auch Steinchen o. ä. zur Beschwerung nehmen.
Nachdem ich später zu einer Smoothieflasche umgeschwenkt bin, habe ich diese einfach direkt mit Wasser befüllt und verschlossen.

Klopfe den Joghurtbecher mit dem Beton nun mehrfach leicht auf den Boden, damit die Luftblasen entweichen können. So 100 %ig klappt das bei mir nie, aber die Bläschen werden dadurch deutlich reduziert.

Nun lässt du das ganze mindestens 24 Stunden lang durchtrocknen.

Schritt 6:

Schlitze die Seite des Bechers mit einem Cuttermesser auf und befreie so den Blumentopf von der Form. Den kleinen Becher innen kannst du im besten Fall einfach rausziehen.

Schritt 7:

Entferne das Blatt vom Beton. Jetzt kommt auch endlich die Prägung zum Vorschein!
Wenn du magst, kannst du jetzt noch die Kanten glatt schleifen.

Tadaaaaaa – fertig ist dein eigener DIY Beton Blumentopf im Botanical Stil! Ich finde ihn so süß und werde sicherlich noch einige andere Blätter für eine Prägung verwenden.

Wenn du dieses DIY nachgebastelt hast, dann verlinke mich gerne auf Instagram. Ich teile dein Werk dann in meiner Story! 🙂

Wie du den Beton-Look mit dem günstigeren Gips faken kannst, zeige ich dir hier.

Und nun wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln!

Deine

Unterschrift-Juli

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.