DIY Makramee Traumfänger im Boho-Style

DIY Makramee Traumfänger Wandbehang

Schon vor einigen Jahren habe ich angefangen Traumfänger zu basteln. Damals noch ganz klassisch mit Geflecht und Federn. Jetzt zeige ich euch eine etwas andere Version: Ein DIY Makramee Traumfänger. Dafür braucht ihr keine Profis sein – auch als Makramee Anfänger kriegst du das ganz sicher hin!

Du brauchst:*

Und so geht’s:

Schritt 1:
Makramee Traumfänger Schritt 1: Das Makramee-Garn zuschneiden

Schneide das Makramee Garn zu. Du brauchst erstmal 12 Stücke á 150 cm. Ich messe immer erst einmal ab und nehme dann das erste zugeschnittene Stück, um die restlichen Stränge zuzuschneiden.

Schritt 2:
DIY Makramee Traumfänger Schritt 2: Das Makramee Garn an den Holzring knoten

Knote nun die Stränge mittels des horizontalen Ankerstichs an den Holzring. Dafür nimmst du das Garnstück in der Mitte, legst es mit der Schlaufe nach oben unter den Ring und ziehst dann die beiden Garnenden durch die Schlaufe, sodass der Holzring „eingeschlossen“ wird.

Schritt 3:

Nun beginnst du mit dem Knüpfen. Du brauchst hier nur den Makramee Basisknoten, den Kreuzknoten. Wie der funktioniert, zeige ich dir im Video. Eine schriftliche und bebilderte Anleitung für den Kreuzknoten findest du hier in meinem Beitrag für die Makramee-Sonne.

Knüpfe damit fünf komplette Reihen. In der sechsten Reihe lässt du die ersten und letzten beiden Stränge aus, in der siebten die ersten und letzten vier Stränge und so weiter. In der letzten Reihe gibt es dann nur noch einen einzelnen Knoten in der Mitte – so entsteht eine Dreiecksform.

Wenn du fertig bist, kannst du die Garnenden noch auf eine einheitliche Länge kürzen. Wirf die Garnreste aber nicht weg, daraus kannst du noch tolle Makramee-Federn basteln! Die Anleitung dafür findest du hier.

Schritt 4:

Für die Quasten schneidest du dir jetzt ein Stück Karton mit den Maßen 6 x 6 cm zurecht.
Dann wickelst du das Makramee-Garn um den Karton herum. Die beiden Garnenden sollten beiden nach unten zeigen und die volle breite des Karton-Stücks bedecken, sonst hast du nachher zwei zu kurze Stücke in der Quaste. Lieber zu lang als zu kurz! 🙂 Abschneiden können wir immer noch. Je öfter du wickelst, desto fülliger wird die Quaste. Das ist am Ende immer Geschmackssache. Bei mir waren es 8 Umwicklungen.

Dann ziehst du ein Stück Makramee-Garn unter dem aufgewickelten Garn durch und knotest es am oberen Ende des Kartons fest zusammen.

Jetzt kannst du das aufgewickelte Garn vom Karton herunterziehen und einmal umstülpen, sodass der Knoten nun innenliegend ist.
Nun wickelst und verknotest du ein weiteres Stück Garn um den oberen Teil der Quaste. Wie genau das geht, zeige ich dir in dem Video.

Anschließend kannst du die unteren Schlaufen aufschneiden und eine einheitliche länge stutzen. Jetzt sieht das ganze doch schon aus wie eine Quaste, oder?

Fehlt nur noch der letzte Schliff: Kämme den unteren Teil des Garns aus. Ich hatte keinen Kamm da, daher habe ich das erst händisch und dann mit einem Aufsatz von einem Rasierapparat gemacht. 😀
Das Ganze machst du jetzt sechs Mal.

Schritt 5:
DIY Traumfänger Schritt 5: Quasten und Holzperlen auffädeln

Nun fädelst du abwechselnd zwei Perlen und eine Quaste auf das Makramee-Garn. Ich habe es einfach am Knäuel gelassen und erst abgeschnitten als alles aufgefädelt war.
Für solche Zwecke zwirbel ich mir immer ein Stück Draht an einer Seite auf und nutze ihn als Nadel mit biegsamen Öhr.

Schritt 6:

Knote die Quasten-Girlande nun links und rechts an dem Holzring fest. Ich habe dafür einen bestimmten Knoten verwendet, den ich dir in dem Video zeige. Du kannst die Garnenden dann einfach von oben durch die Perlen ziehen und abschneiden – so werden sie fast unsichtbar.

Schritt 7:
Makramee Garn mit Holzperle als Aufhängung befestigen

Jetzt fehlt noch die Aufhängung! Befestige ein Stück Makramee-Garn mit dem horizontalen Ankerstich (siehe Schritt 2) oben an dem Holzring. Fädle eine Holzperle auf und verknote das Garn. Theoretisch könnte man den DIY Makramee Traumfänger jetzt schon so lassen. Aber mir war es etwas zu leer!

Schritt 8:
Einen Ast auf den Holzring kleben

Beim Spazierengehen habe ich mir noch einen Ast geschnappt und mit Heißkleber einfach auf den Holzring geklebt. Quasi als Ersatz für das fehlende Traumfänger-Geflecht.

Tadaaaaaa- fertig ist der DIY Makramee Traumfänger im Boho-Stil! Ich mag ihn total gerne.

Ich konnte dich inspirieren? Dann verlinke mich gerne bei Instagram. Ich teile dein Werk gerne in meiner Story! 🙂

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Deine

Unterschrift-Juli

*Bei allen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.