Upcycling Blumentopf aus Altglas

DIY Upcycling Blumentopf aus Altglas und lufthärtendem Ton

Meine Grünlilie eskaliert immer total, sodass ich gefühlt 100 Ableger von ihr nehmen könnte. Da ich Über Halloween endlich wieder meine Freundinnen aus dem Studium wiedersehe, habe ich für jeden einen kleinen Ableger geschnitten und einen Upcycling Blumentopf aus Altglas gebastelt – ganz individuell mit Namen versehen. 🙂 Perfekt auch als kleines DIY Gastgeschenk.

Material:

Anleitung:

Schritt 1:
Upcycling Blumentopf Schritt 1: Peddigrohr einweichen und in Form bringen

Lege ein langes Stück Peddigrohr* für 5 Minuten in warmes Wasser. Dadurch wird es biegsam und du kannst es um das Glas wickeln. Fixiere das Rohr mit Gummibändern und lasse alles gut trocknen. Falls du kein Peddigrohr da hast, kannst du als Alternative auch Jutestoff* verwenden. Schneide ihn dafür einfach in der gewünschten Höhe und dem Umfang des Glases entsprechend zu.

Schritt 2:
DIY Übertopf für Ableger Schritt 2: Modelliermasse bestempeln

Während das Peddigrohr trocknet, kannst du dich schon an die Namensschilder machen. Roll ein bisschen Modelliermasse* aus (dafür kannst du auch ein Glas nehmen), sodass die Fläche ausreichend für dein Ausstechförmchen ist. Rolle nicht zu dünn aus, denn die Stempel verdrängen später noch etwas von der Modelliermasse. Bestemple nun den lufthärtenden Ton mit dem entsprechenden Namen. Es gibt dafür extra Stempel*, wo man die einzelnen Buchstaben einlegen kann, sodass du nicht jeden Buchstaben einzeln stempeln musst. Denk daran, dass du den Namen spiegelverkehrt einlegen musst. Dann folgt die Deko. Ich habe dafür noch einen filigranen Blätter-Stempel* benutzt.

Schritt 3:
Upcycling Übertopf aus leerem Marmeladenglas Schritt 3: Modelliermasse ausstechen

Steche die Modelliermasse mit dem Förmchen* so aus, dass der gestempelte Name mittig von der Form ist. Lasse nun alles 24 Stunden trocknen.

Schritt 4:
DIY Blumentopf Schritt 4: Peddigrohr abnehmen

Am nächsten Tag kannst du das Gummi vom Glas lösen und das Peddigrohr abnehmen. Es geht wieder ein bisschen auseinander, bleibt aber grundlegend in der Form.

Schritt 5:
Upcycling Blumentopf Schritt 5: Faserpapier zuschneiden

Miss das Schraubglas aus und übertrage die Maße (Umfang und Höhe bis zum Schraubverschluss) auf das Faserpapier. Schneide das Rechteck aus.

Schritt 6:
Upcycling Gastgeschenk Schritt 6: Faserpapier aufkleben

Bepinsel das Altglas mit Bastelkleber*, sodass die komplette Fläche außer dem Verschluss und dem Boden bedeckt ist. Lege nun das ausgeschnittene Faserpapier drumherum und drücke es fest.

Schritt 7:
DIY Übertopf für Setzlinge Schritt 7: Peddigrohr festkleben

Jetzt kannst du das Peddigrohr ankleben. Lege es einfach wieder um das Glas herum, ziehe es fest und fixiere die beiden Enden mit einem Klecks Heißkleber. Alternativ klebst du einfach den zugeschnittenen Jutestoff auf das Glas.

Schritt 8:
Upcycling Pflanzgefäß Schritt 8: Namensschild aufkleben

Klebe nun auch das Namensschild mit Heißkleber mittig auf das Peddigrohr/Jutestoff. Je nachdem wie weit sich die beiden Rohrenden überlappen, kannst du damit auch die Klebestelle vom Rohr kaschieren. Ansonsten klebe es einfach auf die gegenüberliegende Seite, sodass man die Klebestelle von vorne nicht sieht. Im Prinzip ist dein Upcycling Blumentopf jetzt schon fertig.

Schritt 9:
Upcycling Blumentöpfe Schritt 9: Bepflanzen

Befülle das Glas zum Teil mit Erde, setze den Ableger hinein und fülle das Glas weiter mit Erde auf. Am Ende habe ich noch ein paar hübsche Steine* oben aufgelegt, aber das ist nur für die Optik und nicht notwendig.

Das war’s auch schon! So kinderleicht kannst du deinen eigenen Upcycling Blumentopf aus Altglas basteln und deinen Gästen und Freunden damit eine Freude bereiten. 🙂

Bis die kleinen Grünlilien-Setzlinge überreicht werden, dauert es noch 4 Wochen – bis dahin werden sie sicherlich noch um einiges wachsen. 🙂

Weitere Upcyclingideen aus Altglas findest du hier. Falls du lieber mit Modelliermasse bastelt, findest du meine DIYs dazu hier.

Wenn ich dich inspirieren konnte, verlinke mich doch gerne auf Instagram. Ich teile dein Werk dann in meiner Story! 🙂

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln!

Deine

Unterschrift Juli

*Affiliate-Link

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.